Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz

Das Frühjahr ist im vollen Gange und die lästigen Insekten fliegen bereits jetzt umher. Aufgrund des milden Winters wird die Insektenplage dieses Jahr vermutlich steigen. Dies ist sehr zum Nachteil für alle Ekzempferde. Daher ist es ratsam für jeden Pferdebesitzer eines Pferdes mit Sommerekzem eine Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz zum Schutz gegen die Insekten zu verwenden.

Was ist eine Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz?

Eine Ekzemerdecke Pferd ist aus einem sehr engmaschigen Stoff hergestellt. Dieser schützt das Pferd vor den lästigen Insekten. Der engmaschige Stoff sollte jedoch auch sehr robust sein, da sich die Pferde die unter Sommerekzem leiden sehr gerne schubbern. Eine reine Fliegendecke würde hier meist schon gleich kaputt gehen. Die Ekzemerdecken sind in der Regel immer mit Halsteil und Bauchlatz damit das Pferd vollkommen „eingepackt“ werden kann. Gerade die Mähne ist beim Sommerekzem sehr häufig betroffen. Der Bauchlatz soll gerade die Kriebelmücken davon abhalten sich an der Bauchnaht bzw. im Bereich des Nabels fest zu setzen. Denn gerade die Kriebelmücken sind oft die Erzeuger eines Sommerekzems. Da diese fiesen kleinen Biester sich jedoch überall gerne fest setzen, wo sie nicht so leicht abgestreift werden können, sollte die Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz ausgestattet sein. Diesen hat man meist an einer sogenannten Fliegenmaske. Fliegenmasken gibt es ebenso in vielen verschiedenen Ausführungen. Gerade bei Ekzempferden sollte man darauf achten, dass diese mit Ohrenschutz sind. Somit haben die Kriebelmücken keine Chance in die Ohren des Pferdes zu kommen.

Kriterien einer Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz?

Die Ekzemerdecke Pferd mit Ohrenschutz sollte das Pferd in erster Linie nicht in der Bewegungsfreiheit einschränken. Das Pferd hat die Ekzemerdecke meist 24 Stunden am Tag an und sollte sich damit natürlich auch wohl fühlen. Daher ist auch die Passform der Ekzemerdecken sehr wichtig. Ein weiterer Punkt ist die Länge des Halsteils. Viele Ekzemerdecken haben zu kurze Halsteile. Der Nachteil hier ist, dass der Hals des Pferdes beim Grasen oder senken des Kopfes nicht mehr ausreichend geschützt ist. Deshalb sollte man beim Kauf einer Ekzemerdecke darauf achten, dass das Halsteil lange genug ist. Auch der Bauchlatz sollte den Bauch gut schützen können. Wir empfehlen eine Ekzemerdecke zu verwenden, die aus einem leicht bzw. schnelltrocknenden Stoff wie zum Beispiel schnell trocknendes Polyester-Funktionsgewebe ist. Denn bei einem kurzen Regenschauer saugen sich die Ekzemerdecken gerne mit Wasser voll. Damit das Pferd dann nicht stundenlang eine nasse Decke an hat, sollte diese schnell trocknen.

Ekzemerdecke Welsh Pony

Ekzemerdecke

, , , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fliegenschutz für Pferde - was hilft? Fliegendecke / Spray? - 11. März 2015

    […] Plagen ausgesetzt sein. Besonders betroffen von den Kriebelmücken sind die Pferde, die unter dem Sommerekzem leiden. Aber auch andere Pferde können sehr empfindlich auf Insektenstiche reagieren, besonders […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.