Winterdecke Pferd wieviel Gramm

Sobald der Winter vor der Haustüre klopft, geht vielen Pferdebesitzern eine Frage durch den Kopf. „Welche Wattierung bei einer Winterdecke Pferd wieviel Gramm?“ Diese Frage lässt sich jedoch so nicht pauschal beantworten.  Viele unterschiedliche Pferdedecken Hersteller bieten Winterdecken in den verschiedensten Ausführungen und Wattierungen an. Von einer reinen Regendecke mit Fleece Innenfutter bis hin zur Winterdecke mit 300g und mehr gibt es viel Auswahl.

Vor dem Kauf einer Winterdecke Pferd sollte man sich zuerst einmal Gedanken machen warum und für welchen Einsatzzweck man die Winterdecke benötigt. Steht das Pferd in einem Kaltstall? Hat es ein normales Winterfell? Ist das Pferd schon sehr alt? Wird das Pferd geschoren?

Bei einem geschorenen Pferd z.B. wird empfohlen eine Winterdecke zu verwenden die ein glattes Innenfutter hat, da durch die Stoppelhaare eine Winterdecke mit Fleecefutter einen gewissen Bremseffekt ausüben kann; das bedeutet, dass die Winterdecke bei der Bewegung des Pferdes nicht so schön Hin- und Hergleiten kann. Wenn die Winterdecken eine hohe Atmungsaktivität aufweisen, können die Pferde auch unter Winterdecken mit glatten Innenfutter und Wattierung egal mit wieviel Gramm abschwitzen. Welche Winterdecke Pferd wieviel Gramm man für ein geschorenes Pferd verwendet, hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Wie Kälteempfindlich ist das Pferd?
  • Welche Haltung? Offenstall, Box, Kaltluftstall, etc.
  • Ausführung der Winterdecke (Innenfutter, Aussenmaterial)
  • Witterungsbedingungen

In der Regel ist es jedoch am häufigsten, dass während der Übergangszeit ein geschorenes Pferd mit normalen Kälteempfinfen eine 50-100 Gramm wattierte Übergangsdecke trägt. Wenn es dann kälter wird, wird oft eine Winterdecke Pferd mit 300 Gramm Wattierung genommen. Jedoch kann man dies nicht als Maßstab für jedes Pferd sehen. Bei Pferden die nicht geschoren sind reicht als Übergangsdecke oft auch eine reine Regendecke mit Fleece Innenfutter. Auch bei den Winterdecken wird hier sehr oft eine 200 Gramm Wattierung verwendet.

Mancher Pferdebesitzer möchte sein Pferd in der kalten Jahreszeit nur bei schlechtem Wetter vor Regen, Schnee und Kälte schützen. Für diesen Einsatzzweck sollte man eine Regendecke mit Fleece oder auch mit einer maximal 100 Gramm Wattierung verwenden. Mehr Wattierung würde den Fellwechsel zu sehr beeinträchtigen und sollte bei keinem Dauereinsatz einer Winterdecke nicht genommen werden. Die meisten Pferdebesitzer kennen ihre Pferde und das Verhalten sehr gut. Ein frierendes Pferd macht sich bemerkbar. Man kann dies auch erkennen wenn man die Pferdedecke abnimmt und das Pferd hat ein stehendes Fell unter der Pferdedecke. In diesem Fall sollte man an eine wärme Winterdecke mit mehr Wattierung denken.

 

Winterdecke Pferd wieviel Gramm

Winterdecke Pferd wieviel Gramm

, , , , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Paddockdecke für Hannoveraner - 10. Juli 2015

    […] komplett sondern nur teilweise („Jagdschnitt“).  Gibt es bei den Pferdedecken mit glattem Innenfutter die Möglichkeit eine Abschwitzdecke darunter zu befestigen? Ich hatte letztes Jahr eine […]

  2. Winterdecke - Wann und Wie eindecken? - 27. Juli 2015

    […] bei ungeschorenen Pferden kommt es auf die Haltungsform und Körperkonstitution an, welche Winterdecke es bekommen soll. Ein Pferd, das geritten wird, und anschließend noch auf das Paddock oder […]

  3. Warme wasserdichte Winterdecke - 11. Dezember 2015

    […] diese schon vernünftig passen. Ich hoffe ich habe Ihnen alle relevanten Angaben für eine passende Winterdecke geben können und freue mich auf eine kurzfristige Antwort. PS: Mit der Ceramic Energy Outdoordecke […]

Schreibe einen Kommentar