Regendecke für Friese

Passformanfrage Nummer 1:

Hallo Fedimax, ich benötige für meinen Friesen eine reine Regendecke ohne Füllung, soll nur zum Schutz vor Nässe und Kälte im Winter dienen. Er wird nicht geschoren und steht in einer Paddockbox. Er hat ein Stockmaß von 167 cm und eine Rückenlänge von 139 cm. Bisher hatte ich immer Outdoordecken in der Größe 145 cm oder 155 cm, je nach Hersteller. Meist waren die 145 cm Regendecken vom Halsausschnitt zu eng, deshalb dann 155cm.

Passformberatung Nummer 1:

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne empfehlen wir Ihnen folgende Regendecken Modelle

Artikel Nummer 13650 Free Moving mit Cooldry Fleece ohne Wattierung in Größe 145 cm  oder

Artikel Nummer 13455 Free Moving High Neck ,mit Cooldry Fleece ohne Wattierung in Größe 145 cm

Diese Regendecken sind vom Halsausschnitt so geschnitten, dass sie für kräftigere Pferde mit viel Halsansatz passend sind. Sie brauchen hier keine Größe größer zu bestellen.

Nachfrage der Kundin:

Vielen Dank für Ihre Empfehlung. Da mein Pferd nicht geschoren wird, und eigentlich nicht kälteempfindlich ist, wollte ich mal nachfragen ob denn eine komplett ungefütterte Regendecke nicht ausreichend ist? Ich habe bei euch im Shop gesehen, dass ihr das Modell Free Moving Outdoordecken auch als „Lite“ habt,  Artikel Nummer 22888. Wäre die nicht auch passend?

Antwort Passformberatung Fedimax:

Vielen Dank für Ihre Nachfrage. Bitte verwenden Sie im Winter keine ungefütterten Outdoordecken. Für diese Jahreszeit sind diese Outdoordecken leider überhaupt nicht ausgelegt und geeignet. Die Membran kann hier nicht funktionieren, da es durch die fehlende Wattierung unter der Regendecke zu kalt ist und die Nässe sofort nach innen ziehen kann.

Das „wasserdicht/atmungsaktiv – System“ benötigt für eine einwandfreie Funktion immer eine gewisse Grundwärme, die hier nicht gegeben ist, da das dicke Winterfell der Pferde keine Wärme abgibt. Den gleichen Effekt werden Sie feststellen, wenn Sie eine nasse Regendecke vom  Pferd nehmen und diese zur Seite legen. Binnen kürzester Zeit zieht die Nässe von außen nach innen, da die Wärmeabgabe des Pferdes fehlt. Daher trocknet eine Regendecke immer idealerweise sehr schnell auf dem Pferd. Daher empfehlen wir ungefütterte Outdoordecken nur für die Jahreszeiten Ende Frühjahr, Sommer und Anfang Herbst, siehe Artikelbeschreibung. Für die kalte Jahreszeit, oder kalte Tage in den anderen Jahreszeiten eignen sich nur Outdoordecken mit einer leichten z.B. ab 50 g oder 100g Wattierung / oder Fleecefutter als Funktionszwischenschicht für die Wärmeerhaltung.

Antwort Kundin:

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung und Beschreibung wie so eine Regendecke überhaupt funktioniert. Das erklärt die vielen nassen Pferde bei uns im Stall im Winter trotz Eindecken!!! Ich werde ihre Infos mal weitergeben und ihren Service und vor allem die Outdoordecken empfehlen. Ich habe mir die Outdoordecke Free Moving High Neck bestellt und diese Regendecke ist wie gemacht für meinen „Dicken“

, , , , , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. High Neck Regendecke für Friese - 23. September 2015

    […] Regendecke sollte vor Nässe schützen, und etwas warm halten. Allerdings nicht so warm, dass das Pferd darunter schwitzt. Meine Stute steht das ganze Jahr auf […]

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.