Winterdecke fuer Deutsches Reitpony – Araber

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um eine Passformberatung für eine Winterdecke für mein Pony. Hier die benötigten Infos:

  1. Mein Pferd steht in einer Paddockbox, ist aber jeden Tag -auch bei Regen, Schnee, Wind etc.- etwa 7-8 Stunden auf der Sandkoppel ohne Unterstand/Dach. Da das Pferd täglich gearbeitet wird, ist es mir wichtig, dass ich die Winterdecke auch anziehen kann, wenn er noch verschwitzt ist, die Decke sollte also unbedingt abschwitzen. Das heißt es soll eine Decke werden, die das Pferd eigentlich rund um die Uhr bei jedem Wetter tragen soll.

Die Winterdecke sollte etwa 100 bis 150g Wattierung haben.

Der Grund weshalb ich mich für eine neue Winterdecke interessiere ist, dass er uns bisher immer wieder gezeigt hat, wie ungern er die Decke aufgelegt bekommt (Ohren anlegen, Kopf schlagen beim Auflegen). Darüber hinaus habe ich regelmäßig beobachtet, dass es ihn unter der Decke gejuckt hat, sodass er sich immer wieder nach dem Abnehmen der Decke gebissen hat, um den Juckreiz zu stillen. Des weiteren bekam er hinterhalb des Widerrists, neben der Wirbelsäule „Pickel“. Laut Tierarzt handelte es sich dabei um vestopfte Talkdrüsen, wobei der Tierarzt nicht wirklich die Ursache nennen konnte.

Aufgrund dieser Beschwerden (und weil er die letzten Winter kaum gearbeitet wurde) habe ich aufgehört das Pferd im Winter einzudecken, die Beschwerden (Juckreiz, verstopfe Talkdrüsen) waren weg. Nun wird er aber wieder voll gearbeitet und benötigt auch aufgrund der Haltungsform ganztägig eine Decke.

  1. Bei dem Pferd handelt es sich um ein Deutsches Reitpony mit viel Blut (viele Araber in der Abstammung), eher schmal
  2. Stockmaß 1,48
  3. Gemessene Rückenlänge vom vor dem Widerrist bis zum Schweifansatz: 130cm
  4. Größe der bisherigen Winterdecke: ein anderer bekannter Hersteller in Größe 125cm

Sonstige Pferdedecken: zwischen 125cm und 135cm

Ich bedanke mich um Voraus für die Beratung und bin auf Ihre Vorschläge gespannt!

Unsere Empfehlung für eine Winterdecke fuer das deutsche Reitpony mit viel Araber Blutanteil:

Art.-Nr. 13155 in Gr. 125 cm.

 

0

Regendecke und Winterdecke fuer Irish Tinker Stute

Liebes Fedimaxteam,

da wir seit kurzem mit unserer 20-jährigen Irish Tinkerstute (Stockmaß ca. 148) in einen neuen Stall gezogen sind und sich die Umgebungsbedingungen entsprechend geändert haben, benötigen wir erstmalig sowohl eine Regen- als auch eine Winterdecke.

Nachfolgend ein paar Infos in Kürze für die Auswahl der Regendecke und Winterdecke für Irish Tinker Stute:

  • Aufgrund des Stallwechsels und der Integration in eine neue Herde, ist das Immunsystem unseres Pferdes derzeit aufgrund der Stresssituation etwas angeschlagen und sie ist demnach empfindlicher als vorher.
  • Die Pferdeheerde ist auch bei anhaltendem Regen mehrere Std. am Tag auf der Koppel (kein Unterstand) – teilweise kann es auch sehr windig sein.
    -> Vor kurzem Stand unser Pferd zum ersten Mal nass und zitternd auf der Koppel (7 Grad).
  • Demnach benötigen wir eine Regendecke mit sehr hoher Wassersäule und wenn möglich sollte diese auch winddicht sein.
  • Falls unserem Pferd eine Regendecke mit-High-Neck passen würde, würden wir so eine Pferdedecke einer anderen (bei sonst gleicher Funktion) vorziehen.
  • Das Innenfutter soll nicht aus Fleece sein (Pferd haart im Fellwechsel sehr stark).
  • Aufgrund der hohen Lage von ca. 900 müM kann es bereits im September schon sehr frisch sein (heute Morgen hatte es z.B. 4 Grad) und im Winter haben wir zum Teil sehr viel Schnee.
  • Demnach benötigen wir für den Winter eine sehr warme und stark wasserdichte Regendecke, die wenn möglich auch winddicht ist (da es auf den Koppeln häufig sehr windig ist).
  • Ebenso wie bei der Regendecke möchten wir kein Fleece als Innenfutter.
  • Auch legen wir im Allgemeinen sehr viel Wert auf pflegeleichte Regendecken.
  • Die gemessene Rückenlänge vom vor dem Widerrist bis zum Schweifansatz beträgt: ca. 136 cm.
  • Die Brust ist an der breitesten Stelle ca. 36 cm breit.
  • Wir haben derzeit eine … Fliegendecke in der Größe von 130 cm und eine Abschwitzdecke von … in der Größe von 135 cm – welche beide prima passen.
  • Die benötigten Fotos habe ich Ihnen beigefügt.

Ich freue mich über Ihre Empfehlung. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Unsere Empfehlung für eine Regendecke:

besten Dank für Ihre Anfrage.

Für die Wasserdichte, Atmungsaktivität und Winddichte unserer Pferdedecken empfehlen wir Ihnen den Regendecken-Testbericht aus der Pferdezeitschrift Cavallo 11/2016. Testsieger wurde hier eine Fedimax Regendecke.

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.

Gerne senden wir Ihnen unsere Passform-Empfehlung für Ihr Pferd. Unser Pferdedecken-Passformberatungs-Team hat die einzelnen Schnitte der Pferdedecken mit den Daten und Fotos Ihres Pferdes verglichen und empfiehlt Ihnen für Ihr Pferd das Modell Raincape in Gr. 135 cm

Art.-Nr.  13755 in Gr. 135 cm.

Bitte probieren Sie erst diesen Deckenschnitt, danach können wir Ihnen eine entsprechende Winterdecke empfehlen.

Bitte beachten Sie – unsere Passformberatung basiert auf den von Ihnen übermittelten Massen, daher ist es wichtig, dass die Masse auch exakt nach Anleitung gemessen wurden.

GANZ WICHTIG BEI DER ANPROBE: Bitte legen Sie die Decke ganz weit nach vorne und verschnallen Sie diese so, dass sie in der Bewegung auch dort liegen bleibt und nicht auf das Schulterblatt zurückrutscht. Bitte sehen Sie sich hierzu die Fotos in der Artikelbeschreibung bzw. ggf. das dazugehörige Video an. Sollte die Decke eine Gehfalte besitzen, so sollte sie im Bereich des Buggelenks liegen. Das Schulterblatt muss frei liegen, dort darf kein Deckenrand liegen. Außerdem ist es ganz wichtig, dass die Decke am Schweifansatz endet und dort nicht überhängt, sonst entsteht zuviel Zug auf den Brustbereich, was Muskelverspannungen zur Folge haben kann.

Vor Inbetriebnahme führen Sie bitte am Pferd eine Passformendkontrolle durch. Sollte es wider Erwarten  irgendwelche Passformprobleme geben, können Sie uns gerne per email kontaktieren.

 

0

Regendecke als Wetterschutz für Tinker-Shire-Mix

Ich habe Interesse an einer Regendecke, ggf. alternativ eine Übergangsdecke für mein Pferd. Hierzu hätte ich ein paar Fragen:

Das Pferd ist ein Tinker-Shire-Mix mit 1.75 SM, Rückenlänge ca. 150 cm (ich muss dieses noch einmal genau nachmessen).

Die Pferdedecke sollte im Prinzip nur zum Regenschutz dienen, im nass-kalten Winter … bei nasskaltem Wetter Regendecke als Wetterschutz. Das Pferd steht im Offenstall bzw. von Frühjahr bis Herbst ganzjährig auf der Weide. Er entwickelt daher auch immer gut Winterfell.

Das Problem, welches unbedingt berücksichtigt werden muss und das die Entscheidung schwierig macht, ist seine Lungenkrankheit. Er ist dämpfig und hat daher mit Luftnot zu kämpfen. Für ihn ist es ganz wichtig, dass ihm NIE zu warm ist, da er dann schnell in Luftnot gerät; zu warm bedeutet in diesem Falle auch, dass er z. B. im Herbst bei 12-15° nicht eingedeckt würde, da es ihm sonst ggf. zu warm wird. Auch im Winter würde er bei leichter Sonne nicht eingedeckt. Wünschenswert wäre es aber, wenn er bei Herbsttemperaturen bei längerem oder starkem Regen oder bei nasskaltem Winter eingedeckt werden könnte.
Bisher hat er eine …-Regendecke als Wetterschutz ohne Füllung.

Ich habe mich auf Ihrer Seite etwas umgesehen, und kam auf folgende Ideen:

  • Regendecke Free moving space 1800 D
  • Regendecke Rainmax lite 1800 D – ohne Füllung
  • Übergangsdecke Rainmax 50g Füllung

Wäre eine Pferdedecke davon für mein Pferd sinnvoll?
Ich habe im Stall die Übergangsdecke Rainmax eines anderen Pferdes aufgelegt – sie gefällt mir so sehr gut, ich bin aber doch bei der 50g Füllung unsicher; mir kam diese für den Herbst fast zu warm vor.
Warum sollte die Rainmax lite nicht mit Winterfell aufgelegt werden? Im Grunde wäre sie der Regenschutz, den er haben sollte, ohne zu wärmen.

Ich wäre für Informationen sehr dankbar.

 

Unsere Antwort:

besten Dank für Ihre Anfrage. Wir empfehlen Ihnen für wärmere Regendecke eine ungefütterte Regendecke, z.B. die Free moving Space oder das Rainmax- Modell, je nach geeigneter Passform für Ihr Pferd.

Eine 50g Wattierung dient als Funktionszwischenschicht und wird von sehr vielen Kunden als Übergangsdecke im Herbst und Frühjahr eingesetzt.

Erlauben Sie uns den Hinweis, dass unsere Pferdedecken aus hoch atmungsaktiven Stoffen hergestellt werden, siehe hierzu auch den Regendecken-Testbericht in der Pferdezeitschrift Cavallo 11/2016. Testsieger ist eine fedimax Regendecke. Besonders herausgestellt wurde die hohe Atmungsaktivität der verwendeten Stoffe. Und was ein entscheidender Vorteil für Sie ist: Unsere Pferdedecken brauchen nicht imprägniert werden.

Es ist ganz wichtig, dass auf ein Pferd mit Winterfell keine ungefütterte Decke gelegt wird. Sie drücken damit das Fell platt und das Pferd hat eine nasse kalte Decke im Rücken.

Siehe hierzu:

http://www.pferdedecken-info.eu/pferdedecken-wasserdicht/

http://www.pferdedecken-info.eu/welche-pferdedecke-wann/

0

Pferdedecken für Haflinger im Offenstall

Hallo, ich würde gerne Ihr Angebot der Passformberatung für Pferdedecken für meinen Haflinger wahrnehmen.

Bisher hatte ich Pferdedecken von anderen Herstellern. Alle Regendecken ohne High Neck schneiden leider deutlich am Widerrist ein, daher nutze ich nur noch Decken mit High Neck. Darunter leidet zwar die Mähne, aber ansonsten sitzen die Decken bei meiner Stute besser.

Aktuell ist sie schön schlank, manchmal ist sie leider auch etwas pummeliger, besonders im Herbst nach der Weidesaison.

Beschreibung zum Pferd

Meine Stute wird im Offenstall gehalten mit Futterstellen unter freiem Himmel, daher volles Wetterprogramm. Füllung wird alles von 0g bis ca. 250g benötigt. Bei ungefütterten Regendecken hatte ich bisher immer das Problem, dass die nicht dicht halten (andere Hersteller). Pferdedecken mit Fleecefutter innen finde ich wegen der Abschwitzfunktion toll, aber leider rutschen die immer so weit wie möglich nach hinten, lassen sich aber dann nicht mehr nach vorne bewegen und sitzen daher vorne rum dann extrem straff.

Unsere Pferdedecken – Empfehlung:

Das Modell Rainmax in Gr. 125 cm.

Dieses Pferdedecken-Modell bieten wir in vielen verschiedenen Ausführungen und Wattierungen an, von der ungefütterten Regendecke bis zur warmen Winterdecke.

Der Testsieger in der Pferdezeitschrift Cavallo 11/2016 – das Modell Rainmax lite 1800 D

Unser Regendecken – Modell Rainmax lite 1800 D wurde in einem Regendeckentest der Pferdezeitschrift Cavallo 11/2016 zum Testsieger auserwählt.

Lt. Redaktion der Zeitschrift Cavallo handelt es sich um eine „top-funktionale Decke zum günstigen Preis“.

Getestet wurde in einem unabhängigen Testlabor neben der Wasserdichte auch die Atmungsaktivität und Zugluft-Dichte von außen.

Die Materialien, die bei dem Regendecken Testsieger zum Einsatz gekommen sind, Außen- und Innenmaterialien, werden auch in vielen anderen Rainmax-Modellen verarbeitet – 1800 D starkes Außenmaterial – glattes Polyester-Innenfutter. Die wärmeren Pferdedecken dieser Serie verfügen dann, je nach gewünschtem Wärmehaltungsgrad, noch über eine isolierende Zwischenwattierung.

  • Übergangsdecken – 50 bis 100 g Wattierung
  • Winterdecken für Pferde – 100 g bis 300 g Wattierung

Ungefütterte Regendecken sollten auf keinen Fall im Winter zum Einsatz kommen. Hier benötigt man auf jeden Fall immer eine leichte Funktionszwischenschicht, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten.

0

Wahl der Pferdedecke für Friesen?

Hallo, ich habe mal eine Frage zu Ihren Pferdedecken.

Wir haben eine Friesenstute in Offenstall und die hatte ein sehr dichtes Winterfell. Nach dem Reitunterricht war sie natürlich immer patschnass. Wir haben dann beim Transport nach Hause die 1. Decke drauf, beim Ausladen die 2. Abschwitzdecke drauf und manchmal habe ich sie dann nochmal gewechselt und später wenn sie dann abgekühlt war ganz weggenommen.

Da sie bei uns in der Nähe des Hauses stand war das bisher auch kein Problem. Jetzt haben wir den Stall gewechselt. Es handelt sich auch um einen Offenstall aber er ist weiter weg.

Welche Pferdedecke für den nächsten Winter?

Nun suche ich eine Pferdedecke für die nächsten Winter, die ich nach dem Transport, wenn wir die 1. Decke abnehmen drauf machen kann ohne die Regendecke nochmals wechseln zu müssen. Sie muss eine Abschwitzfunktion haben, aber auch wasserdicht sein, da sie bis zum nächsten Morgen drauf bleibt und die Pferde raus können.

Sie soll aber auch nicht zu dick sein, denn wir wollen sie nicht den ganzen Winter einpacken. Sie soll nur einer Erkältung vorbeugen an den Tagen wenn sie gearbeitet wird. Welche Ihrer Pferdedecken können sie uns empfehlen. Wie ist das mit der Passfom? Unsere Stute ist etwas zierlicher gebaut als Friesen im allgemeinen gebaut sind.

Unsere Antwort:

Nachdem die Pferde, wie auch in Ihrem Fall, über Nacht tragen ist die optimale Passform neben der Funktionalität der Pferdedecke das wichtigste Auswahlkriterium vor dem Kauf. Wir empfehlen Ihnen daher unsere für Sie kostenlose Passformberatung zur geeigneten Größen- und Deckenauswahl.

Gerade für Friesen mit hoher Aufrichtung ist normalerweise unsere Regendecke Rainmax sehr gut geeignet. Für einen besonders guten Abschwitzeffekt sorgt das Cool-Dry-Fleece-Innenfutter unserer Regendecke Rainmax Cooldry, Art.-Nr. 13019. Sie haben bei dieser Regendecke auch die Möglichkeit ein Halsteil mit Abschwitzfunktion anzubringen. Dies ist ein weitere Vorteil für Pferde, die im Halsbereich sehr stark schwitzen. Gerade bei Pferden, die im Offenstall gehalten werden, kommt diese Regendecke mit Abschwitzfunktion im Winter sehr häufig zum Einsatz – natürlich immer unter der Voraussetzung, dass die Passform auch für das Pferd geeignet ist.

0

Ekzemerdecke Irish-Cob

Liebes Fedimax-Team,

ich benötige für meinen Irish-Cob Wallach eine Ekzemerdecke und bin mir bei der Auswahl (evtl. Robustomax Ekzemerdecke?) sowie der Grösse doch sehr unsicher. Sie wurden mir von einer Freundin, die Ihre Pferdedecken seit Jahren im Einsatz hat, empfohlen.

Da mein Pferd 24 Std. in Offenstallhaltung mit 15 anderen Pferden in Küstennähe steht, sollte die neue Decke robust sein, nicht so leicht verrutschen (ich verwende grundsätzlich nur Pferdedecken mit einer Hinterhandbegurtung) und auch mal bei evtl. einsetzenden Regen gut zu tragen sein, ohne das mein dabei Pferd all zu lange mit nasser Ekzemerdecke stehen muss.

Mein Pferd wird zudem täglich mit Ekzemer-Lotionen behandelt, daher sollte die Decke nach Möglichkeit eher luftig und atmungsaktiv sein, damit kein Hitzestau entsteht, vor Fliegen schützen und bei nasser Witterung Verschmutzung des Pferdes reduzieren, damit der tägliche Pflegeaufwand etwas erleichtert wird! Ferner ist es ganz wichtig, dass der Stoff sehr engmaschig ist, da wir hier in einem extremen Kriebelmückengebiet wohnen. Mein Pferd ist besonders diesbezüglich am Bauch sehr empfindlich.

Ich möchte rechtzeitig vermeiden, dass er Allergiker wird.

Welche Ekzemerdecke für Irish-Cob?

Hier für Sie die benötigten Daten zu meinem Pferd:

  • Rasse: Irish-Cob
  • Stockmaß: 1,56
  • Gemessene Rückenlänge: 140 cm

Seine bisherigen Deckengröße für Abschwitzdecken beträgt 155 cm. Diese sind anliegend und dürften keinesfall kleiner sein, da er im Brustbereich sehr breit gebaut ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir weiterhelfen könnten und vielen Dank im Voraus für Ihre Beratung.

Unsere Antwort:

Wir würden Ihnen Art.-Nr. 13801 in Gr. 145 cm empfehlen. Es ist ganz wichtig, dass eine Pferdedecke am Schweifansatz endet (hier ist die genaue Massangabe der Rückenlänge immens wichtig) und nicht darüber hinaushängt. Dies hätte vermehrten Zug auf den Brust- und Schulterbereich zur Folge und wäre für das Pferd unbequem. Aud diesem Grunde wäre eine Ekzemerdecke für Ihren Irish-Cob Wallach in Gr. 155 cm leider viel zu groß. Diese Deckengröße wird üblicherweise für Kaltblüter verkauft.

Ekzemerdecke Irish-Cob

Ekzemerdecke Irish-Cob

 

0

Winterdecken für meine Stute

Ich interessiere mich für neue Winterdecken für meine Stute.

In den letzten Wintern kam sie häufig fast ohne Winterdecke aus. Ich habe bereits eine Rainmax mit Fleece ohne Füllung für sie, die in Größe 145 gut passt und keine Scheuerstellen hinterlässt, auch bei längerem tragen. In diesem Winter will und kann ich aber häufiger reiten und möchte sie daher durchgehend eindecken. Zudem hat sie weniger Winterfell bekommen und zeigt schon bei leichten Minusgraden Kälteempfinden.

Sie ist eine Pinto-Hunter-Stute, 163cm Stockmaß und ca. 140 cm gemessene Rückenlänge, wie in eurer Abbildung. Sie wohnt mit zwei weiteren Stuten in einer Offenstallhaltung mit Sandpaddock und Liegehalle und wenn der Boden es zulässt mit Weide. Die Liegehalle ist mit dicken Gummimatten ausgelegt, auf denen sie auch gerne liegen. Leider wird das Fell dadurch sehr dreckig und verklebt. Die Pferdedecken soll sie durchgehend tragen, wenn es entweder matschig und dreckig ist, oder sie in der Liegehalle schlafen zum sauberbleiben oder wenn ihr zu kalt ist. Umdecken morgens und abends ist gewährleistet, wenn es Sinn macht.

Ich habe mir bereits die Winterdecken High-Neck Free moving in Größe 145 cm mit cooldry mit einmal 200g und einmal 100g Füllung zuschicken lassen. Leider sind diese viel zu lang. Außerdem möchte ich von dem Cooldry-Fleece bei den Pferdedecken wieder Abstand nehmen. Meine Sute schwitzt beim Arbeiten wenig und wenn die Decke drauf bleiben soll, nimmt mir das Fleece zu viel Schmutz auf.

Ich interessiere mich daher dafür, ob meinem Pferd eine Free moving Pferdedecke passen wird und wenn ja, in welcher Größe. Davon hätte ich dann gerne eine ganz kühle ohne Füllung oder Fleece für die warmen Tage, an denen sie trotzdem nicht auf die Weide können, eine mit 100g und eine Thermodecke mit 200g Füllung.

Ich hoffe, die Informationen reichen Ihnen aus und Sie können mir dabei weiter helfen um die richtigen Winterdecken für meine Stute auszuwählen.

Unsere Empfehlung:

Wir würden Ihnen dringend empfehlen bei dem Pferdedecken-Schnitt Rainmax für Ihr Pferd zu bleiben und nicht zu wechseln. Sie haben bereits positive Erfahrung mit dem Deckenschnitt bei Ihrem Pferd ohne dass Scheuerstellen aufgetreten sind. Das ist das beste Zeichen, dass dieser Schnitt optimal für Ihr Pferd passend ist.

 

Winterdecken für meine Stute

Winterdecken für meine Stute

 

0

Ekzemerdecke Tinker

Sehr geehrtes Pferdedecken Passformberatungs-Team,

1) ich bräuchte für eine passende Ekzemerdecke Tinker für meine Tinkerstute. Mein Stute hat eine Allergie gegen Stechmücken (Gnitzen) und leidet somit unter einem starken Juckreitz. Sie steht über Tag auf der Weide in der Herde mit Baumbestand und in der Nacht in einer Box. Die Decke müsste 24h Stunden 7 Tage die Woche anbleiben. Die Decke sollte ohne Füllung sein.

2) Irish Cob (Tinker)

3) 148 cm

4) 128 cm

5) 135 cm

6) Bilder im Anhang

Ich interessiere mich für Ihre Ekzemerdecke fedimax blackfly deluxe. Bei den normalen Ekzemerdecken, welche ich bis jetzt verwendet habe, hatte ich das Problem, dass das Halsteil immer zu kurz war, d.h. beim Grasen liegt der Hals meines Pferde immer frei. Dazu habe ich noch das Problem, dass die normalen Pferdedecken auch im Bereich der Schulter und Brust teils zu eng sind. Ich möchte schon gern eine Ekzemerdecke verwenden, welche über den Kopf gezogen werden muss, da eine Pferdedecke mit Klettverschlüssen bei meinem Pferd nicht hält und mein Pferd bis jetzt es immer geschafft hat, die Klettverschlüsse zu zerstören.

Ich habe mir bereits die Zebra Fliegendecke mit Halsteil und Bauchlatz aus Ihrem Haus bestellt, nur leider saß diese nicht gut bzw. mein Pferd, mit seinem dicken Unterhals, hat beim Grasen auf die Brustgurte gedrückt und damit übte die Fliegendecke Druck auf den Widerrist aus und verursachte somit eine Hautabschürfung. Die Klettverschlüsse am Halsteil halten auch leider nicht mehr. Daher möchte ich es mit einer normalen Erkzemerdecke aus Ihrem Haus versuchen.

Was würden Sie mir empfehlen??

Hoffe Sie können mir helfen, denn es passt keine Ekzemerdecke Tinker richtig und mein Pferd zieht sich offene Wunden zu :(.

Viele Liebe Grüße

Unsere Empfehlung:

Für einen Tinker mit einer sehr breiten Brust und starken Hals empfehlen wir die Ekzemerdecke Robustomax. Es handelt sich hierbei nicht um den typischen Pulloverschnitt einer Ekzemerdecke. Die Decke hat jedoch den Vorteil, dass sie aufgrund der Brustverschlüsse variabel an die Brustbreite des Pferdes angepasst werden kann, damit diese auch optimal sitzt.

Ekzemerdecke fuer Tinker

0

Pferdedecken fuer Westernpferde

Hallo liebes Fedimax-Team,

ich habe große Probleme, für mein Pferd eine passende Winterdecke zu finden.

Mein Pferd ist jetzt 18 Jahre alt, ein Mix aus Paint Horse und Welsh Cob und er ist ca. 1,48 m groß. Seine bisherige Pferdedeckengröße ist 140.

Seine bisherigen Winterdecken passen von der Länge zwar super, wenn er sich nicht bewegt, sitzt sie auch vorne recht gut. Doch wenn er sich bewegt, rutscht die gesamte Decke nach hinten. Somit schnürt ihn die Winterdecke am Hals und an der Brust total ein. Und auch wenn er nachts liegt, ist die Decke vorn total eng.

Wir haben auch schon extra Pferdedecken für Westernpferde ausprobiert, die am Hals breiter geschnitten sein sollen. Aber auch diese Pferdedecken haben überhaupt nicht gepasst, da sie vorne viel zu eng waren.

Anbei übersende ich zwei Bilder von meinem Pferd ohne Winterdecke, eins von vorne und eins von der Seite. Des Weiteren übersende ich Ihnen zwei Bilder mit einer neuen (noch nicht bezahlten) Winterdecke, die wir noch innerhalb von ca. 1 Woche wieder zurückschicken können.

Bei dieser Pferdedecke ist es so, dass sie sowohl von der Rückenlänge, als auch vorne am Hals recht gut passt. Auch wenn er sich bewegt, rutscht diese nicht nach hinten, und wenn er frisst, schnürt diese am Hals auch nicht ein. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob diese an den Beinen nicht zu weit runter geht. Ich hoffe, Sie können mir mit meinem Deckenproblem weiterhelfen.

Für Ihre Mühe bedanke ich mich bereits im Voraus und freue mich auf Ihre Antwort.

Empfehlung für Pferdedecken fuer Westernpferde

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.

Gerne senden wir Ihnen unsere Passform-Empfehlung für Ihr Pferd. Unser Pferdedecken-Passformberatungs-Team hat die einzelnen Schnitte der Pferdedecken mit den Daten und Fotos Ihres Pferdes verglichen und empfiehlt Ihnen für Ihr Pferd das Modell

Art.-Nr.  13685 in Gr. 135 cm. Eine Pferdedecke muss am Schweifansatz enden und darf hinten nicht überhängen, sonst entsteht zuviel Zug auf den Brustbereich, was Muskelverspannungen zur Folge haben kann.

Ganz wichtig bei der Anprobe: Bitte legen Sie die Pferdedecke ganz weit nach vorne. Bitte sehen Sie sich hierzu die Fotos in der Artikelbeschreibung bzw. ggf. das dazugehörige Video an. Sollte die Decke eine Gehfalte besitzen, so sollte sie im Bereich des Buggelenks liegen. Das Schulterblatt muss frei liegen, dort darf kein Deckenrand liegen. Vor Inbetriebnahme führen Sie bitte am Pferd eine Passformendkontrolle durch. Sollte es wider Erwarten  irgendwelche Passformprobleme geben, können Sie uns gerne per email kontaktieren.

0

Pferdedecken Größe für verschiedene Pferde

Welche Pferdedecken Größe für Warmblut

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bräuchte Ihre Beratung, da ich für mein neues Pferd neue Pferdedecken brauche. Bislang trägt er die Outdoordecke von seiner Vorgängerin auf, auch Fedimax, liegt aber im Brustbereich nicht. Außer die Pferdedecke von … . Die ist vorne perfekt. Möchte aber grundsätzlich bei Fedimax bleiben. Hier also die von Ihnen benötigten Informationen:

Das Pferd ist 4,5 Jahre alt, 1,63 cm, natürlich noch im Wachstum. Da das Pferd täglich von ca. 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr draußen ist, bei Wind und Wetter, Schnee, Regen, Wind, hat er Tag und Nacht die Pferdedecke auf. Den Temperaturen angepaßt. Im Winter ist er geschoren, deswegen eine dickere Pferdedecke.22491_raincape-blau1

Die Rückenlänge ist 1,43 cm, bisherige Pferdedeckenlänge 1,45 m.

Anbei die Fotos, ich hoffe, Sie können mir Pferdedecken empfehlen. Ich persönlich habe mir die Rainmax ausgesucht. Aber mal sehen.

Welche Pferdedecken Größe für Paso Peruano

Guten Abend.
ich suche eine Regendecke für mein Pferd. Er ist ungeschoren aber friert dennoch im Wind. Bei Null Grad reicht seine ungefütterte Regendecke aber bei etwas kälteren Temperaturen wäre vielleicht ein wenig Fütterung gut. also 100?
Er ist ein Paso Peruano.
1,52m groß
und seine Rückenlänge beträgt 1.28m
Momentan habe ich für ihn eine 1.35m Outdoordecke bei der er sich allerdings am Buggelenk Scheuerstellen reibt und die Pferdedecke zudem tendenziell nach hinten rutscht.
ich hoffe ich habe alle wichtigen Daten geschrieben und hoffe, dass Sie mir helfen können die richtige Pferdedecke zu wählen.

Welche Pferdedecke für  mein neues Pferd?

Sehr geehrtes Fedimax-Team,

bereits für mein erstes Pferd habe ich von Ihnen zwei Fedimaxdecken und nur gute Erfahrungen damit gemacht.

Seit einiger Zeit habe ich ein neues Pferd. Es ist eine 3 1/2 jährige Stute, noch roh. Sie ist zur Zeit ca. 160cm groß und noch am wachsen.
Gemessene Rückenlänge ist zur Zeit 136 cm.

Könnten Sie mir ein Deckenmodell empfehlen?

Zur Zeit ist die Stute noch recht schmal im Bereich der Brust. Dies wird sich jedoch sicherlich noch deutlich verändern, wenn wir jetzt mit der Arbeit beginnen.
Ich habe bereits die Outdoordecke von meinem anderen Pferd aufgelegt (Gr. 145, 200g – siehe auch Bild). Die Rückenlänge scheint zu passen. Mit der Passform an der Schulter bin ich jedoch unsicher.

Vielen herzlichen Dank

 

Schönen guten Tag,

Ich wollte mich nochmals bei Ihnen melden, da sich seit meiner letzten Anfrage viel getan hat… Meine junge Stute hat nun im Training einiges zugelegt und ist auch nochmals gewachsen, so dass ich gerne nochmals ihre Beratung beim Deckenkauf in Anspruch nehmen würde!

Anbei schicke ich Ihnen aktuelle Bilder & Infos, der bisherige Emailverkehr ist auch noch im Verlauf unten.

Einsatz Pferdedecke:

  • Regendecke für Winterweidenhaltung (ca, 4h täglich)
  • wenn möglich leicht gefüttert (50-100g), Pferd nicht geschoren (seit Oktober mit Regendecke abgedeckt)
  • wenn möglich keine Highneck Outdoordecke

Infos zum Pferd:

  • 3,5-jährige Warmblutstute, Stockmaß ca. 1,73m
  • gemessene Rückenlänge 1,42m
  • seit Mitte des Jahres angeritten, leichtes Training, noch mehr Muskelzuwachs an Hals und Oberlinie zu erwarten
  • Besonderheiten: schmale Brust, guter Halsansatz, kurzer Rücken, wenig Widerrist

Ich hoffe damit haben Sie alle Infos, ansonsten melden Sie sich gerne!

Vielen Dank vorab.

 

Passformanfrage für eine neue Pferdedecke

Nachdem ich stundenlang Ihre sehr interessanten Internetseiten studiert habe, benötige ich jetzt eine Entscheidungshilfe für den Kauf einer Pferdedecke aus Ihrem Sortiment:

  1. die neue Pferdedecke soll, sobald es im Herbst nass und kalt wird, Tag und Nacht auf dem Pferd liegen (bis die wärmeren Tage im Frühjahr kommen). Mein Pferd steht tagsüber ca. 10 Stunden ohne Schutz vor Regen und Wind auf einem Paddock, nachts in einer Paddockbox. Sie ist 21 Jahre alt. Sie wird auf Grund mehrfacher Sehnenschäden an den Vorderbeinen nicht mehr geritten, nur noch spazieren geführt. Seit einigen Wochen wird sie wegen einer Nebenhöhlenentzündung behandelt (keine Zahnprobleme!) – hier ist vermutlich mit einem chronischen Prozess zu rechnen. Sie wird natürlich nicht geschoren. Seit 2013 trägt sie (wie oben beschrieben) eine Outdoordecke mit Fleece, ohne Wattierung. Im vergangenen Winter gab es einzelne Tage, an denen sie zitternd auf dem Paddock stand. In diesem Fall haben wir eine Abschwitzdecke unter die Pferdedecke gelegt. Ein Problem ist, dass an manchen Regentagen die Brust des Pferdes (trotz Decke) komplett nass war.

Der Stall befindet sich in der Main-Ebene südlich von Frankfurt, das heißt, bei uns herrscht in der Regel ein gemäßigteres Klima.

  1. Rasse unbekannt (siehe Foto)
  2. Stockmass 1,58 m
  3. gemessene Rückenlänge 1,45 m bis 1,47 m
  4. Größenangabe in der aktuellen Pferdedecke: 195 cm (ich glaube, das entspricht 1,45 m, bin mir aber nicht sicher)
  5. anbei 3 tagaktuelle Fotos, auf denen man auch den derzeitigen Stand der Winterbehaarung sieht

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!! Und am Besten finde ich, dass man Ihre Regendecken nicht imprägnieren braucht. 😉

0