Häufige Fragen

Häufige Fragen zum Kauf von Pferdedecken

Frage: “ Pferdedecken für alte Pferde „
Mein Pferd ist schon etwas älter und baut im Winter stark ab. Daher möchte ich ihn erstmalig diesen Winter eindecken. Er/sie bekommt zwar dickes Winterfell, das aber ab bestimmten Temperaturen nicht mehr reicht. Ich möchte ihn daher gerne mit einer Pferdedecke unterstützen, möchte aber nicht, daß er sein Winterfell unter der Decke verliert. Er/sie steht 24 h Offenstall.
Welche Deckendicke würden Sie mir empfehlen?

Antwort:
Wir würden Ihnen eine Pferdedecke mit einer leichten Wattierung von 50 – 100 g empfehlen. Diese bieten nur einen leichten Wärmeschutz, sodaß Ihr Pferd sein eigenes Winterfell noch behält.

_________________________________________________

Frage: “ Pferdedecken für stark schwitzende Pferde „
Mein Pferd schwitzt im Winter nach dem Reiten oft lange nach. Leider kann ich abends nicht so lange warten bis mein Pferd wieder trocken ist. Welche Pferdedecke wäre da am sinnvollsten?

Antwort:
Alle unsere Pferdedecken sind hoch atmungsaktiv. Die Decken, die mit einem Fleece-Innenfutter ausgestattet sind, eigenen sich hierfür jedoch am besten. Das Fleecefutter zieht die Feuchtigkeit am schnellsten aus dem Fell. Im Speziellen würden wir Ihnen eine Pferdedecke mit Cool-Dry-Polyester-Fleece empfehlen. Dies hat eine besonders gute Abschwitzfunktion. Ferner haben diese Decken den Vorteil, daß der Brustbereich glatt unterfüttert ist, was Scheuerstellen im Brustbereich reduziert, vorausgesetzt die Pferdedecke hat auch die richtige Passform für Ihr Pferd.

Ein weiterer Tip: weitere wichtige Infos links in der Kategorie: „Scheren? Ja oder Nein?“

_________________________________________________

Frage: “ Pferdedecken für geschorene Pferde „
Ich möchte mein Pferd dieses Jahr das erste mal scheren, da wir im Winter weitertrainieren möchten und er/sie sehr stark schwitzt. Welche Pferdedecke können Sie mir empfehlen?

Antwort:
Für ein geschorenes Pferd würden wir prinzipiell nur Pferdedecken mit glattem Nylonfutter empfehlen, denn durch die kurzen Stoppelhaare würde ein Fleece-Innenfutter zu stark bremsen. Die Gefahr von Scheuerstellen und ein Verrutschen der Pferdedecke wäre hier zu groß.
Unsere Empfehlung: Verwenden Sie 2 Pferdedecken mit unterschiedlichen Wattierungen.

  1. Pferdedecke mit 100 – 150 g Wattierung
  2. Winterdecke mit 300 g Wattierung für kalte Wintertage

Bitte nehmen Sie  diese Empfehlung nur als groben Anhaltspunkt, denn jeder Organismus hat ein individuelles Kälte- / Wärmeempfinden, was nur jeder Besitzer selbst beobachten kann.

_________________________________________________