Nierendecke-Ausreitdecke

Nierendecken sollen die empfindliche Nierenpartie inkl. Lendenwirbelsäule und Kruppe des Pferdes bedecken. Die hintere Rückenmuskulatur soll durch Nierendecken warm und / oder trocken gehalten werden.
Eine warme gut durchblutete Muskulatur bringt bessere Leistung, Wohlbefinden und Gesundheit.

Aus diesem Grund verfügen Nierendecken für Pferde über einen außergewöhnlichen Schnitt, um gleichzeitig eine optimale Passform um den Sattel, auf dem Pferd und für den Reiter zu gewährleisten.

Welche Nierendecke Arten gibt es?

Man unterscheidet grob 2 verschiedene Nierendecken – Arten. Die eine Sorte besteht nahezu aus einem fast rechteckigen Stück und wird wie eine Schabracke unter dem Sattel, d.h. zwischen Schabracke und Sattel befestigt. Sie reicht idealerweise auch hier bis zum Schweifansatz.

Die zweite Art ist eine Decke mit einem großen Sattelausschnitt. Diese Nierendecke wird nicht unter dem Sattel befestigt, sondern um den Sattel herumgelegt.

Nierendecken werden vor dem Sattel meist mit einem Klettverschluß geschlossen. Das Mittelteil kann unter dem Sattelblatt verlaufen oder auch über die Beine des Reiters gelegt werden. Dies macht man meistens im Winter, da die Nierendecke dann gleichzeitig sehr gut die Oberschenkel des Reiters mit wärmen kann. Auch bei einem Wanderritt im Regen ist es sinnvoll die wasserdichte Nierendecke über die Beine des Reiters zu legen, sodaß diese vor Nässe geschützt werden.

Ausreitdecke aus FleeceNierendecke Fleece

Diese Ausreitdecken werden bevorzugt bei geschorenen Pferden im Winter zum Warm- und Trockenreiten verwendet; Oder auch für einen gemütlichen Ausritt im Schnee sofern nichts „Nasses von Oben droht“. Ausreitdecken aus Fleece haben neben der wärmenden Funktion auch noch gleichzeitig eine Abschwitzfunktion.

Die für uns optimalste Ausführung ist die Ceramic Energy Nierendecke. Außen ein Antipilling 100% Polyester-Fleece und innen ein 100%iges Ceramic Cool-Dry-Polyester-Fleece. Optimaler Wärmeeffekt kombiniert mit Tiefendurchblutung zeichnet diese besondere Ausführung einer Ausreitdecke aus.

Weitere Informationen zu der ceramic energy® Serie finden Sie auf einer eigens hierfür eingerichteten Informationsseite unter w w w .ceramic-energy. de

Ausreitdecke – wasserdichte Ausführung

Eine wasserdichte Nierendecke-Ausreitdecke besteht außen aus wasserabweisendem oder wasserdichtem Gewebe und im Innenbereich aus Fleecefutter oder  glattem Nylonfutter, je nach gewünschtem Einsatzgebiet.

Bevorzugte Einsatzgebiete für die wasserdichte Ausführung einer Ausreitdecke

  • Ritt in die weiter entfernte Reithalle
  • Ausritte im Winter
  • Wanderritte
  • oder auch nur zum Warmreiten in der Reithalle

Eine Nierendecke sollte bei geschorenen Pferden im Winter zum Warmreiten immer zum Einsatz kommen.