Pferdedecken Größen

Die optimale Pferdedecken Größen ermitteln

Die richtige Pferdedecken Größe ermitteln und somit eine gut passende Pferdedecke ist für das Wohlergehen des Pferdes enorm wichtig! Hier sollte man auf keinen Fall Kompromisse eingehen, denn eine unpassende Pferdedecke kann Scheuerstellen und Haarbruch und im schlimmsten Fall auch Nervenentzündungen verursachen.

Wenn Sie auf das folgende Bild klicken können Sie sich ein Video einer optimal passenden Pferdedecke ansehen:

Die Pferdedecken Größen, variieren von Hersteller zu Hersteller, sowie von Modell zu Modell; dies ist vergleichbar mit Konfektionsbekleidung für den Menschen. Wenn Sie beispielsweise eine Bluse von Hersteller A in Gr. 38 kaufen und eine Bluse von Hersteller B in Gr. 38, so haben diese zwar die gleichen Größe, können jedoch völlig unterschiedlich ausfallen, was Armlänge, Weite etc. angeht. Gleichermassen verhält es sich bei Pferdedecken Größen und Schnitten. Maßgebend ist auch hier NICHT nur die gemessene Rückenlänge, sondern auch der Gesamtschnitt der Pferdedecke  im Brustbereich, Halsbereich, Schulterbereich usw.

Lassen Sie uns einen Blick auf die einzelnen Pferdedecken Größen Abschnitte werfen:

Wie Pferdedecken Größe ermitteln?

Die Pferdedecken Größe bemisst sich u.a. nach der gemessenen Rückenlänge des Pferdes. Legen Sie hierfür einfach ein Massband VOR dem Widerrist an und vermessen Sie den Rückenverlauf Ihres Pferdes bis zur Schweifrübe, genauer gesagt bis zum Schweifansatz. Aber Achtung: dies ist noch nicht die endgültige Pferdedecken Größe!

Pferdedecken Größen Passformanleitung

Pferdedecken Größenbestimmung – Ermittlung der Rückenlänge

Orientieren Sie sich hier nicht nur an einer einfachen Pferdedecken Größen Tabelle mit der angegebenen Rückenlänge des Pferdes als Massstab für die richtige Pferdedecken Größe, denn es sind noch weitere Faktoren für die Pferdedecken Größen wichtig:

Halsausschnitt der Pferdedecken

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der optimalen Pferdedecken Größe und Passformauswahl ist der Halsausschnitt. Der Radius des Halsausschnittes variiert von Decke zu Decke, insbesondere wenn Sie sich für eine Pferdedecke mit vorgezogenem Halsansatz oder sogenannten Half-Neck Pferdedecken, auch High-Neck Pferdedecken genannt, entscheiden.

Wichtig ist daher immer vor Inbetriebnahme der Outdoordecke eine kurze Passformkontrolle am stehenden und sich bewegenden Pferd. Sie sollte bei Ihrem Pferd sowohl deutlich vor dem Widerrist als auch deutlich vor der Schulter liegen. Sollte dies nicht der Fall sein und die Pferdedecke zu weit nach hinten rutschen ist der Halsausschnitt für Ihr Pferd zu groß. Sie sollten diese Pferdedecke dann nicht für Ihr Pferd verwenden.
Ist der Halsausschnitt zu eng hat Ihr Pferd Probleme den Kopf zu senken. Nachdem sich die einzelnen Pferde im Körperbau unterscheiden ist u.M.n. eine Pferdedecke mit einem verstellbaren Brustbereich für eine optimale Größenanpassung unerlässlich.

Halsausschnitt einer Pferdedecke

Halsausschnitt einer Pferdedecke

Brustbereich der Pferdedecken – enorm wichtig für die optimale Pferdedecke Größe

Achten Sie also darauf, daß die Pferdedecke vorne nicht nur zu verschließen, sondern auch in der Weite regulierbar ist. Nur so kann eine für das jeweilige Pferd individuelle Einstellung durchgeführt werden.

Denn bitte bedenken Sie: Es gibt Pferde mit breiter Brust und Pferde mit schmalerer Brust. Nur durch die individuelle Anpassung kann u.M.n. hier ein optimaler Sitz der Pferdedecke erreicht werden, gerade wenn es sich um eine Outdoordecke handelt.

Wichtig bei der Brustverschnallung einer Pferdedecke ist immer, daß durch die Feineinstellung mit Hilfe der Schnallen eine optimale Passform für das Pferd erreicht wird. Der Halsausschnitt darf, wie bereits erwähnt, nicht so groß sein, daß dieser hinter den Widerrist rutschen kann, wenn sich das Pferd nachts hinlegt. Auf der anderen Seite sollte das Pferd soviel Spielraum haben, daß der Kopf problemlos zum Grasen gesenkt werden kann. Am besten legen Sie Ihre Hand an die Unterseite des Halses Ihres Pferdes. Sie werden merken, daß bei einer engen Einstellung trotzdem keine große Spannung auf den Hals des Pferdes einwirkt. Es sieht oftmals nur so aus.

Sie sehen auf dem nachfolgenden Bild unsere Pferdedecke Rainmax – lite 1800. Diese Pferdedecke hat einen sogenannten High-Cut-Neck, einen vorgezogenen Halsansatz der auch an der Halsunterseite weit nach oben geht. Der Sitz dieser Outdoordecke ist für dieses Pferd perfekt. Trotz, daß der Halsbereich im unteren Teil des Halses so weit nach oben gezogen ist, hat das Pferd noch ausreichend Spielraum beim Senken des Kopfes. Die Hand-Passformkontrolle hat keine Spannung ergeben. Wäre der Halsausschnitt der Pferdedecke hier weiter nach unten geschnitten, bestünde die Gefahr, daß dieser in der Bewegung oder nachts beim Hinlegen des Pferdes nach hinten rutscht. Je  nach Modell der Pferdedecke kann dies über Schnallen verstellt werden oder über eine Kombination aus Quick-Snaps + Schnallen.

Pferdedecke Brustverschlüsse

Pferdedecke Brustverschlüsse

Schulterbereich der Pferdedecken

Es gibt Pferde mit steiler Schulter oder schräger langer Schulter, hohem Widerrist oder wenig Widerrist. Somit muß bei der Anpassung einer Pferdedecke auch ein Blick auf den Schulterbereich geworfen werden. Die Schulter sollte immer ausreichend Bewegungsspielraum haben, denn die Pferde tragen die Pferdedecken ja auf der Weide als Weidedecken, bewegen sich hier viel, rennen, spielen, raufen und machen übermütige Bocksprünge. Hierfür benötigt der Schulterbereich zur Vermeidung von Scheuerstellen ausreichend Luft.

Sollte sich sich für eine Pferdedecke mit Gehfalte entschieden haben, so ist es besonders wichtig bei der Anprobe darauf zu achten, daß die Gehfalte im Stand geschlossen ist und sich erst in der Bewegung des Pferdes öffnet. Die optimale Funktion einer Gehfalte ist dann gewährleistet.

Pferdedecke mit Gehfalte in Bewegung

Pferdedecke mit Gehfalte in Bewegung

Eine gute Pferdedecke sollte immer  über einen breiten Schweiflatz, sowie eine Bauchbegurtung verfügen. Die Kreuzbegurtung sollte so verschnallt sein, daß das Pferd und die Pferdedecke einerseits ausreichend Bewegungsspielraum beim Spielen, Toben, Wälzen und Bocken auf der Koppel haben und andererseits keine Gefahr besteht, daß sich das Pferd darin verfängt. Gleiches gilt insbesondere bei der Verwendung von Beingurten oder Beinschnüren.
Die Größenbestimmung einer Pferdedecke ist nicht ganz so einfach, aber Sie sollten sich ein wenig Zeit nehmen, um diese zu ermitteln. Wenn Sie dies alles berücksichtigen werden Sie zusammen mit einer individuellen Passformberatung die für Ihr Pferd optimale Pferdedecken Größe ermitteln können.

Videos über Pferdedecken

Videos über Pferdedecken