Leichte Weidedecke für den Offenstall

Kundenanfrage für leichte Weidedecke Nummer 1:13126_normalneck-1600-cooldry-braun_7

Hallo Fedimax, ich bin auf der Suche nach einer Regendecke für meinen Wallach. Diese sollte nicht sehr warm halten, aber hoch wasserdicht sein. Bisher waren ihm die Weidedecken, die ich hatte an der Schulter immer zu eng, sodass sie gescheuert haben und haben außerdem, wenn er den Kopf gesenkt hat, von unten in den Hals eingeschnitten.
Zu den Fragen:
1. Einsatzzweck: Ausschließlich auf der Weide und im Offenstall bei kaltem, regnerischen Wetter. Allerdings bekommt er rassebedingt immer sehr viel Fell, sodass die Weidedecke nur gegen Nässe und nicht gegen Kälte sein soll, also eine leichte Weidedecke. Somit sollte sie kein Futter aber trotzdem innen den Fleece mit der Abschwitzfunktion haben.
2. Rasse: Connemara Wallach
3. Stockmaß: 1,54 m
4. Gemessene Rückenlänge: 1,33 m
5. Bisherige Deckengröße: 1,45m

Empfehlung Fedimax für Weidedecke für den Offenstall Nummer 1:

Vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage. Unser Passformberatungsteam hat die von Ihnen angegeben Maße mit unseren Pferdedecken Modellen verglichen und empfiehlt für Ihren Connemara Wallach folgendes Weidedecken Modell

Artikel Nummer 13019 Rainmax light mit Cooldry Fleece in Größe 135 cm

Das von Ihnen geschilderte Problem mit den Scheuerstellen an der Schulter und dem Druck am Hals entsteht, wenn eine Pferdedecke zu GROSS ist. In Ihrem Fall ist bei einer gemessenen Rückenlänge von 133 cm eine Weidedecke in Größe 145 cm zu groß. Deshalb rutscht diese in der Bewegung nach hinten ( Scheuerstellen an der Schulter) und hat damit Zug nach hinten über den Widerrist (Druck am Hals – einschneiden am Hals).

Kundenanfrage für leichte Weidedecke Nummer 2:

Hallo Fedimax Team, Ich möchte eine Weidedecke, die es so wahrscheinlich gar nicht gibt, allerdings wurde mir geraten, mich einmal von Ihnen beraten zu lassen. Zu meinem Pferd:

  • Schweres Warmblut,  Stckm. 167 cm, Gewicht 659 kg (gewogen Ende August).
  • Bei der Rückenlänge komme ich auf 147cm, messe ich weiter vorne (vor dem Widerrist) komme ich eher auf 150 cm.
  • Sie steht im Offenstall (mit Heu ad lib., wenig Unterstände) und bildet sehr schönes, dichtes Winterfell aus. Das möchte ich nicht kaputt machen, indem ich mein Pferd permanent eindecke.

Wir gehen auch im Winter sehr viel ins Gelände, sind keine Schönwetterreiter und haben auch keine Reithalle. Wir werden also auch mal nass oder frieren oder schwitzen. Es besteht natürlich die Gefahr, dass nach dem Reiten noch eine Restwärme / Restfeuchte im Fell ist. Für diesen Fall bin ich auf der Suche nach einer Weidedecke, bei der der Rest eventuell doch noch über Nacht nach außen transportiert werden kann und mein Pferd „im Trockenen“ steht. Gerade wenn es draußen nass oder verregnet ist und ich sie zurück in den Offenstall stelle.

Ich rede hier natürlich von Restfeuchtigkeit NACH dem normalen Abschwitzen. Ein Trockenreiten, Trockenführen ist selbstverständlich. Gibt es da überhaupt eine Pferdedecke, die man empfehlen kann? Ich würde gerne so wenig bis gar keine Füllung haben, da ich eher befürchte, dass sich mein Pferd zu Tode schwitzt, als dass sie friert. Wie es dann im Frühjahr aussieht, wenn zum Teddyfell noch die Wärme kommt, werde ich im Frühjahr sehen 😉 Liebe Grüße

Empfehlung Fedimax für Weidedecke für den Offenstal Nummer 2:

Gerne Empfehlen wir Ihnen für Ihr schweres Warmblut folgendes Weidedecken Modell

Artikel Nummer  13455 Weidedecke Free Moving mit Cooldry Fleece in Größe 155 cm

Diese Pferdedecke hat zum Abschwitzen ein Cooldry Fleece Innenfutter und keine Wattierung bzw. Füllung.

, , , ,

Comments are closed.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.