Regendecke für Tinker

Passformanfrage für Regendecke für Tinker

Hallo zusammen,

ich suche für meinen Tinker eine neue Regendecke mit Abschwitzfunktion.

Hier die Angaben:

  1. Mein Pferd steht im Offenstall mit ganzjährig Weidenzugang. Im Sommer lege ich nie eine Reckendecke auf. Bisher fing ich immer damit an, wenn mein Pferd im Herbst/Frühwinter zu frieren begonnen hat. Da er jedoch muskulär häufig angespannt ist, schon relativ alt und schwerfuttrig ist, macht es evtl. Sinn nun frühzeitig anzufangen. Es sind nun vor allem diese beiden typischen Situationen:
  2. generell für den Winter eine leichte Regendecke (Outdoor mit Abschwitzfunktion; bisher habe ich eine mit 100 g Fütterung verwendet)
  3. Jetzt wo es noch relativ warm ist aber der Wind frisch, er nach dem Reiten aber verschwitzt ist wegen Winterfell, eine Regendecke mit Abschwitzfunktion.

Zuerst legen wir natürlich eine Abschwitzdecke auf, aber es ist nicht immer möglich, ein bis zwei Stunden zu warten bis er trocken ist. Deshalb ist Abschwitzfunktion bei allen Pferdedecken wichtig, um die Restfeuchte aufzunehmen.

Wenn eine Regendecke beide Situationen abdecken kann, wäre es perfekt.

  • Rasse: Tinker
  • Stockmaß: 160 cm
  • Rückenlänge: 144 cm
  • bisherige Größe der Pferdedecken: 145 cm; nachdem was ich auf Ihrer Homepage gelesen habe, passen sie ihm aber nicht richtig. Die Falte am Buggelenk klafft auf. Gibt Scheuerstellen an Buggelenk und an Halswirbelsäule von der Deckenkante, Regendecke rutscht weit nach hinten. Ich finde, er hat eine „schwierige“ Figur: schmale Brust, hinten überbaut und im Verhältnis zu vorne breiter Popo
  • anbei (ausnahmsweise) 3 Fotos (bei den Frontalfotos war ich unsicher, welches das für Sie aussagekräftigere ist)

Unsere Empfehlung:

Bei dem Tinker handelt es sich um ein Pferd mit sehr schmaler Brust (für einen Tinker eher sehr ungewöhnlich!) und tief angesetztem Hals

Wir empfehlen hier: die Regendecken Serie Raincape in Gr. 145 cm

Anfrage für Übergangsdecke für Tinker

Guten Tag,

ich suche für meinen Tinker, der ganzjährig im Offenstall steht und im Winter eine Teilschur bekommt, noch eine Decke für die Übergangszeit.

Falls er nach dem Reiten einmal etwas nass ist, müsste die Übergangsdecke es ermöglichen, dass er darunter trocknet. Eignet sich dafür eine Decke mit Fleecefüllung besser oder ginge auch eine Pferdedecke mit normaler Füllung (z.B. mit 50 g)?

Welchen Schnitt würden Sie mir laut Fotos empfehlen (normal, Free moving oder high neck)?

  1. z.B. Übergangsdecke Rainmax – 50 g oder Regendecke mit Fleece Rainmax lite-Cooldry
  2. Tinker
  3. 1,50 m Stockmaß
  4. 1,38 m Rückenlänge lt. Messanleitung
  5. 1,40 m bisherige Deckengröße
  6. Fotos im Anhang

Unsere Empfehlung: Art.-Nr. 13185 in Gr. 135 cm, da dieser Tinker über eine breitere Brust und insgesamt kräftigere Statur verfügt.

 

, , ,

Comments are closed.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.