You are currently viewing Passformprobleme bei Outdoordecken

Passformprobleme bei Outdoordecken

20140731_153219Kundenanfrage zur Passform bei Outdoordecken:

Hallo Fedimax Team, Sie wurden mir kürzlich empfohlen. Sie sind meine aller letzte Hoffnung endlich  passende Outdoordecken für meine alte Stute zu finden !! Ich habe Mitte August 2023 mit meiner 25 Jahre alten Stute, nach 18 Jahren den Stall gewechselt. Leider mussten wir nach weiteren 8 Wochen erneut wechseln….. Durch eine Pferdefreundin sind wir nun in einem 24h Offenstall gelandet, vorher Boxenhaltung. Ich habe die letzten Wochen, schon zig Kilometer verfahren zwischen den Reitgeschäften und dem Stall  und immer wieder haben die Pferdedecken nicht gepasst. Entweder zu gross oder zu klein oder oder… Ich habe mich vorerst, bis ich eine passende Outdoordecke gefunden habe, für eine Grössere entschieden. Es musste ja schnell gehen, da die Temperaturen nachts ziemlich runter gingen und meine Stute nach dem ganzen Stress der letzten Wochen etliches abgenommen hat und auch hat sie noch kein Winterfell geschoben.

Bedingungen

Sie trägt die Outdoordecke ab plus 10 Grad abwärts.  Anfangs nur nachts und nun 24h rundum.  Seid ein paar Tagen fängt diese Outdoordecke leider an zu scheuern.  Am Widerrist mehr und vorne an der Brust beidseitig noch nur leicht. Nun brauche ich erst einmal, ganz dringend, einen passenden Ersatz für diese Outdoordecke !! Diese sollte eine  wasserdichte, winddichte,  atmungsaktive, reißfeste Übergangsdecke  mit 50- 100 g Wattierung sein, mit Geh-Falte  ! und evtl mit* mit halbem Halsteil = High-Neck*? Bis Minus 5 Grad fror sie mit der 50g Wattierung noch nicht. Weiter runter ging es noch nicht. Sollte es aber kälter werden, dann weiss ich nicht, welche Pferdedecke dann noch am Besten in Frage kommen kann ??? Ich hoffe Sie können mich auch diesbezüglich beraten. Wäre die Stute jünger und oder Offenstall gewohnt, wäre alles kein Problem, aber so….ist guter Rat nötig. Ich habe früher, bis dahin nur hin und wieder eine Abschwitzdecke nach dem Reiten benutzt. Ich kann selbst nicht mehr reiten und sie wurde das letzte mal vor 6,5 Jahren geritten Also das einzigste was sich noch verändern wird, ist der Bauch. Da sie nun endlich 24h ans Heu kann und das nutzt sie auch aus. Sie hat folgende Maße:

  • Stockmaß 159 cm
  • Rückenläge 135 cm ( gemessen wie in der Anleitung angegeben)
  • Rasse Achal Tekkiner-Trakehner Mix, 25 Jahre

Passformempfehlung Fedimax für passende Outdoordecken:13400_DSC6353

Vielen Dank für Ihre ausführliche Anfrage. Gerne empfehlen wir Ihnen folgendes Outdoordecken Modell für Ihre Stute

Artikel Nummer 13155 Outdoordecke Raincape mit 100 g Wattierung in Größe 135 cm

Wir führen dieses Modell auch noch mit Cooldry Fleece für die Übergangszeit und nicht so kalten Temperaturen

Artikel Nummer 13400 Regendecke Raincape in Größe 135

Ganz wichtig ist für einen angenehmen Tragekomfort sind richtig passende Outdoordecken. Es ist ganz wichtig, dass der Halsbereich nicht zu groß gewählt wird, sonst rutscht dieser, wenn sich das Pferd nachts hinlegt oder wälzt, zurück, so dass Druck in Bereich des Buggelenks/Schulterblatt entsteht und der Eindruck erweckt wird die Decke sei zu eng. In Wirklichkeit ist der Halsausschnitt/ Brustbereich  jedoch zu groß und rutscht daher nach hinten. Eine Pferdedecke sollte immer am Schweifansatz enden und nicht hinten über hängen, da sonst auch wieder enormer Druck auf den Brust und Schulterbereich entsteht. Die Bauchbegurtung sollte so verschnallt werden, dass im Stand ca 10 cm Platz zur Bauchunterseite sind.